Ärger in der Innenstadt Wildpinkeln, Flucht, Unfall - So lief dieser Einsatz in Trier ab

Trier · Dieser Vorfall hat die Polizei am Mittwochabend in Schach gehalten: Ein Mann hat laut Polizei in der Trierer Innenstadt erst uriniert, dann flüchtete der Mann vor der Polizei und am Ende krachte es.

Christophstraße in Trier: Hier rannte der Mann in das Auto und leistete Widerstand gegen Polizei und Rettungsdienst.

Christophstraße in Trier: Hier rannte der Mann in das Auto und leistete Widerstand gegen Polizei und Rettungsdienst.

Foto: TV/Agentur Siko

Zu einem kuriosen Verkehrsunfall soll es am Mittwochabend gegen 20.20 Uhr in der Christophstraße in Trier gekommen sein. Nach Informationen der Polizei wurde dort ein Mann angefahren. Doch vorher passierte noch etwas. Der Mann sei stark alkoholisiert gewesen und zuvor durch Wildpinkeln in einen Hauseingang aufgefallen. Als die Polizei dazukam, hat der Mann die Flucht ergriffen und ist dann in ein Auto gelaufen. Trotz leichter Verletzungen ist der Mann den Polizeibeamten gegenüber renitent gewesen.

Die Polizei nahm den renitenten Mann mit zur Wache und leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Über die Schadenshöhe am Auto ist noch nichts bekannt.