1. Blaulicht

Trier - Zeugen gesucht: Übergriff auf 16-Jährige am Rindertanzplatz

Zeugen gesucht : Übergriff auf junge Frau am Rindertanzplatz in Trier - 16-Jährige leicht verletzt

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Der Grund: Mittwochabend ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer 16-Jährigen und einem bisher unbekannten Mann gekommen. Hier sind die Einzelheiten zu dem Übergriff:

Laut Polizei soll es am Mittwoch, den 11. August, auf dem Parkplatz Rindertanzstraße/Sichelstraße in der Trierer Innenstadt zu einer zunächst verbalen, dann auch körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Die Tatzeit: etwa 19.10 Uhr. Beteiligt waren eine 16-jährige Frau und ein bislang unbekannter junger Mann.

Die Frau, die nach eigenen Angaben auf einer Steinbank direkt gegenüber der Gaststätte "Sieh um Dich" saß, habe sich der Situation nach heftiger Gegenwehr entziehen können und die Örtlichkeit fluchtartig in Richtung Bahnhof verlassen.

Auf dem Weg zum Bahnhof soll sie von einer ebenfalls bislang unbekannten Fahrerin eines schwarzen Fahrzeuges mit Trierer Kennzeichen bis nach Hermeskeil mitgenommen worden sein.

Die 16-Jährige hat sich bei der Auseinandersetzung leichte oberflächliche Verletzungen an Arm, Hals und Gesicht zugezogen, so die Polizei

Bei dem Täter, den das vermeintliche Opfer nur grob beschreiben konnte, soll es sich um einen etwa 25 Jahre alten, dunkelhäutigen Mann von normaler Statur mit kurzem Haar gehandelt haben. Bekleidet war er mit einer hellen, langen Jeanshose mit schwarzen Streifen und einem weißen T-Shirt.

Aufgrund der Lage des Tatorts, der Tatzeit und der mehrere Minuten andauernden Auseinandersetzung hofft die Polizei darauf, dass Zeugen die Situation beobachtet haben und zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen können.

Insbesondere bitten die Ermittler die Fahrerin des schwarzen Fahrzeugs, die das Opfer in Trier in Bahnhofsnähe mitgenommen und in Hermeskeil abgesetzt hat, sich zu melden.

Die Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0651/9779-2290 oder -2220 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.