Blaulicht Zwei Menschen bei Unfall am Trierer Alleenring verletzt

Update | Trier · Ein Verkehrsunfall in der Trierer Innenstadt hat am Sonntag einen Einsatz von Rettungskräften ausgelöst.

 Symbolbild

Symbolbild

Foto: dpa/Lino Mirgeler

Bei einem Unfall in der Trierer Innenstadt sind am Sonntag gegen 17:10 Uhr zwei Personen verletzt worden. Am Fußgängerüberweg im Einmündungsbereich Alleenring/Mustorstraße erfasste ein 76-jähriger Fahrer mit seinem Auto eine 30-jährige Fußgängerin. Das teilte die Polizei am Sonntagabend mit.

Der Autofahrer war demnach von der Straße "An der Schellenmauer" in die Mustorstraße abgebogen, als er aus bisher ungeklärten Gründen mit der Fußgängerin kollidierte. Danach prallte das Auto einige Meter weiter gegen einen Baum.

Die Fußgängerin wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt, befindet sich ersten Einschätzungen zufolge aber nicht in Lebensgefahr. Sie wurde in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Der Fahrer stand durch den Zusammenprall unter Schock.

Die Unfallörtlichkeit musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme für längere Zeit voll gesperrt werden. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Trier unter der Telefonnummer 0651/9779-5210 zu melden. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Trier, die Feuerwehr Olewig sowie das DRK.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort