1. Blaulicht

Trierer Rentnerin wird Opfer von Telefonbetrügern

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise : Telefonbetrüger bringen Trierer Rentnerin um hohen Geldbetrag

  Erneut haben Telefonbetrüger in Trier zugeschlagen und eine Rentnerin um einen hohen fünfstelligen Geldbetrag gebracht. Die Polizeiinspektion Trier  warnt vor Abzocke am Telefon und fahndet nach dem Geldabholer.

Die Rentnerin aus dem Ortsbezirk Gartenfeld ist am Dienstagmittag, 1. Juni, Opfer der  Telefonbetrüger geworden. Diesmal berichtete eine angebliche Angehörige der Frau am Telefon von einem schweren Unfall. Zur Abwendung einer Inhaftierung sei die sofortige Zahlung einer Kaution erforderlich. Die so überrumpelte 85-Jährige übergab gegen 12 Uhr einem Geldabholer einen hohen fünfstelligen Bargeldbetrag. Dieser Mann soll etwa 25 Jahre alt gewesen sein. Er ist etwa 160 Zentimeter groß und trug ein schwarzes T-Shirt. Der Mann hatte dunkle, kurze Haare und ein südländisches Aussehen. Nach der Geldübergabe entfernte er sich in Richtung Güterstraße.

Die Polizei bittet Zeugen und weitere Geschädigte, sich mit der Kripo Trier in Verbindung zu setzen. Telefon 0651/9779-2240 oder 0651/9779-2290.

Bereits am Dienstag hatten sich einige Menschen an die Polizei in Trier gewandt, nachdem sie ähnliche Anrufe erhalten hatten. Weitere Informationen zum Thema Enkeltrick und Call-Center-Betrug unter https://s.rlp.de/mNdkn, s.rlp.de/betuppen

(red)