1. Blaulicht

Überholmanöver mit Folgen

Unfall auf der L53 : Überholmanöver mit Folgen

(red) Nach Polizeiangaben kam es am Montagmorgen, 9. November, auf der L53 zwischen Osann-Monzel und Altrich zu einem Unfall, an dem mehrere Fahrzeuge beteiligt gewesen sind. Zeugenaussagen nach, so erklärt die Polizeiinspektion Wittlich, wurde der Unfall durch einen Audi-Fahrer verursacht, „der an einer unübersichtlichen Stelle zum Überholen einer Kolonne ansetzte“.

Wie kam es dann zum Unfall? Die Polizei schildert den Vorfall wie folgt: Als dieser Fahrer merkte, dass der Platz zum Überholen aller vorausfahrender Fahrzeuge, aufgrund mehrerer entgegenkommender Fahrzeuge nicht ausreichte, scherte er wieder nach rechts ein, wobei es zur Kollision mit dem gerade überholten Fahrzeug kam.

Der Fahrer des ersten entgegenkommenden Wagen habe  noch rechtzeitig reagieren können, bevor es zur Kollision mit dem Audi hätte kommen können und seinen Wagen bis zum Stillstand abgebremst. Das nachfolgende Fahrzeug kam ebenfalls noch rechtzeitig zum Stehen. Die Fahrerin des dritten entgegenkommenden Fahrzeuges erkannte die Situation allerdings zu spät, so dass sie auf das vor ihr abgebremste Fahrzeug auffuhr. Durch den Aufprall wurde der Fahrer dieses Autos leicht verletzt.

Sollte es Zeugen geben, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden diese gebeten, sich unter der Telefon 06571/9260 mit der Polizei in Wittlich in Verbindung zu setzen.