1. Blaulicht

Gewalt: Übermut oder Streit: Mann schwer verletzt

Gewalt : Übermut oder Streit: Mann schwer verletzt

Die Erstmeldung der Polizei lautete: Am Vatertag sollen zwei Männer in Bernkastel-Kues ihr Opfer derart verprügelt haben, dass dieser notoperiert werden musste. Doch nun soll sich alles ganz anders zugetragen haben, sagen zwei Beteiligte...

(cb) Die erste Mitteilung der Polizei ließ auf eine brutale Auseinandersetzung schließen. Danach hatte ein Mann einen anderen nach einem verbalen Streit mit einem abgebrochenen Glas schwer am Hals verletzt. Tatort war am Donnerstagabend gegen 21.50 Uhr der Bereich am Marktplatz im Stadtteil Bernkastel. Wenige Stunden später, nachdem die Polizeimeldung im Onlineportal des Trierischen Volksfreunds erschienen war, meldeten sich zwei der Beteiligten bei der Polizei.

Der TV hat  mit Lothar Marmann von der PI Bernkastel-Kues gesprochen. Er ermittelt in dem Fall. Sein Sachstand am Freitagnachmittag: Ein Mann aus einer dreiköpfigen Gruppe, die vor einem Lokal stand, kam mit drei Gläsern Bier nach draußen. Dort sprang ihn ein Tourist von vorne an – vielleicht, so der Polizist, sogar nur aus Übermut. Beide Männer stürzten zu Boden. Als die zwei Begleiter des Bierholers den Kontrahenten zur Rede stellten, lief der weg. In einem engen Gässchen war die Verfolgung dann schnell zu Ende. Wie kam es zu der Verletzung, die eine Notoperation im Wittlicher Krankenhaus notwendig machte? „Die beiden Verfolger haben ausgesagt, dass sie den Mann nicht berührt hätten“, sagt Marmann. In dem Gässchen seien auch keine Glasreste gefunden worden.

Hat sich der Mann die Verletzung beim Sturz an einem der zersplitternden Biergläser zugezogen? „Er kann sich derzeit an nichts erinnern“, sagt der Polizist. Der Verletzte, der zuerst auf der Intensivstation lag, sei nicht in Lebensgefahr, berichtet Marmann. Die Polizei ermittle derzeit noch in alle Richtungen, sagt er.

Die Polizei sucht Zeugen und baut darauf, dass einer der vielen Menschen, die zum Tatzeitpunkt in der Altstadt unterwegs waren, etwas gesehen hat. Hinweise an die Polizeiinspektion Bernkastel-Kues, Telefon 06531/95270.