Überraschung für eine Hausbewohnerin in Trier-Olewig: Als sie nach Hause kam, überraschte sie zwei Einbrecher.

Polizei : Hausbewohnerin überrascht Einbrecher

Überraschung für eine Hausbewohnerin in Trier-Olewig: Als sie abends nach Hause kam, überraschte sie zwei Einbrecher. Die Fahndung läuft.

Als eine Frau am späten Dienstagabend, 16. Juli, nach Hause kam, stellte sie Einbruchspuren an ihrem Wohnhaus fest. Anschließend bemerkte sie zwei Männer, die von ihrem Wohnhaus in der Straße Brettenbach in Richtung Olewig davonliefen.

Nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Trier warfen die Täter ein Fenster mit einem Stein ein und gelangten so in das Haus. Als die Bewohnerin nach Hause kam, flüchteten sie offenbar ohne Beute. Im Rahmen der Fahndung konnten Beamte der Polizeiinspektion Trier wenige Minuten später in der Nähe des Tatortes einen 25-Jährigen festnehmen. Der in Trier lebende Mann, der bereits wegen gleichgelagerter Delikte polizeilich bekannt ist, wurde am Mittwoch, 17. Juli, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Der zweite Täter ist noch flüchtig. Er ist 17 bis 18 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß und schlank. Er hat kurze, blonde, gelockte Haare und trug eine schwarze Hose und einen schwarzen Rucksack.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2153 oder 0651/9779-2290.

Mehr von Volksfreund