1. Blaulicht

Umgestürzte Bäume nach kurzem Sturm im Hochwald

Wetter : Umgestürzte Bäume nach kurzem Sturm im Hochwald

Das kleine Sturmtief „Charlotte“ ist am Samstagmittag über die Region hinweg gezogen. Während kräftigen Schauern waren starke Sturmböen mit dabei und haben wieder einmal Bäume umstürzen lassen.

Auf der L 147 zwischen Grimburg und Wadrill (Saarland) fielen gegen 16:55 Uhr mehrere Bäume um. Die Strecke war zeitweise unpassierbar. Die Feuerwehr beseitigte sie, so dass eine Stunde später die Straße wieder frei war.

Um 17:15 Uhr entwurzelte der Sturm auf der K 69 zwischen Mandern/Waldweiler und dem saarländischen Weiskirchen einen Baum. Der Baum befand sich in der Nähe der Straße, fiel jedoch nicht komplett um, da er in anderen Bäumen hängen blieb. Als Vorsichtsmaßnahme sperrte die Feuerwehre die Straße, um mit schwerem Gerät die Gefahr zu beseitigen. Mit einer Seilwinde wurde der Baum heruntergezogen und konnte schließlich zersägt und von der Kreisstraße beseitigt werden. Auch hier war die Feuerwehr eine Stunde im Einsatz, bis der Verkehr wieder freigeben werden konnte.

Im Einsatz war die FEZ Kell, der Wehrleiter VG Saarburg- Kell und die Feuerwehr Mandern.