Unbekannte sprengen Geldautomaten in Salmtal - Polizei sucht Täter (Update)

Serie reißt nicht ab : Unbekannte sprengen Geldautomaten in Salmtal - Polizei sucht Täter (Update)

Unbekannte Täter haben am Mittwochmorgen, 22. Mai, einen Geldautomaten in Salmtal gesprengt, um Geld zu erbeuten. Die Fahndung nach den Tätern läuft.

Die Serie von Sprengungen und Aufbrüchen von Geldautomaten reißt in Rheinland- Pfalz und der Region Trier nicht ab. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch um 2.04 Uhr wurde ein Geldausgabeautomat in Salmtal gesprengt. Mit großer Gewalt drangen die Täter in die Volksbank in der Straße „Neuer Bahnhof“ ein. Hierbei wurden die Eingangstüren eingeschlagen. Mit einem Großaufgebot an Polizeikräften und einem Polizeihubschrauber wurde noch in der Nacht nach den Flüchtigen gesucht. Die Suche blieb bisher ohne Erfolg. Vermutlich drei Täter flüchteten mit einem dunklen und hochmotorisierten SUV über die L 141/Wittlicherstraße in Richtung Dreis. 

Die Filiale wurde am Morgen abgesperrt. Am Gebäude entstand großer Schaden an Türen und Fenstern. Der Geldautomat wurde vollständig zerstört.

Polizeikräfte waren weiterhin damit beschäftigt, das Umfeld mit Streifenwagen abzusuchen. Ob und wie viel Geld entwendet wurde, konnten die Ermittler  noch nicht genau sagen.

Geldautomat in Salmtal gesprengt

Der Fall in Salmtal ist die 15. Sprengung eines Geldautomaten in Rheinland-Pfalz im Jahr 2019. Erst am vergangenen Freitag versuchten unbekannte Täter einen Geldautomaten in Trier- West zu sprengen und flüchteten. Somit ist es die zweite Sprengung in der Region Trier innerhalb einer Woche.Bei Tageslicht ist das Ausmaß der Gewalt deutlich zu erkennen. Am Morgen haben Ermittler der Kriminalpolizei die Ermittlungen am Tatort aufgenommen. In weißen Anzügen überprüfen sie alle Details und halten diese fotografisch fest. Vor Ort ist die Filiale durch ein Absperrband der Polizei abgesperrt. Im Gebäude entstand großer Schaden an Türen und Fenstern. Der Geldautomat wurde vollständig zerstört.Polizeikräfte sind unterdessen weiterhin damit beschäftigt das Umfeld mit Streifenwagen abzusuchen. Ob und wie viel Geld entwendet wurde, konnten die Ermittler vor Ort noch nicht genau sagen.

Die Polizei fragt: Wem sind verdächtige Fahrzeuge oder Personen am Tatort oder in Tatortnähe aufgefallen? Hinweise an die Polizei Wittlich oder an die Kripo Wittlich, Telefon: 06571/926-0 oder 06571/9500-0.

Mehr von Volksfreund