Enkeltrickbetrüger: Unbekannte versuchen ältere Menschen mit Anrufen zu betrügen

Enkeltrickbetrüger : Unbekannte versuchen ältere Menschen mit Anrufen zu betrügen

Die Polizei Idar-Oberstein warnt erneut vor dubiosen Anrufe, bei denen ältere Menschen um ihr Geld oder ihre Wertsachen gebracht werden sollen.

In der Region Idar-Oberstein ist es am Donnerstag wieder vermehrt zu Anrufen von sogenannten Enkeltrickbetrügern gekommen. Wie die Polizei dort mittelt, geben sich die Betrüger am Telefon als Verwandte in finanziellen Nöten aus. Häufig täuschen die Täter vor, ein unschlagbares Immobiliengeschäft oder ähnliches in Aussicht zu haben, für den Geschäftsabschluss jedoch umgehend Geld/Schmuck/Wertgegenstände zu benötigen, da die Chance zum Schnäppchen sonst vertan wäre. In der Folge erscheinen dann Personen, die sich als gute Bekannte der aus diversen Gründen verhinderten Verwandten ausgeben, um ihr Bargeld oder Schmuck entgegenzunehmen.

Die Polizei rät, diesen Anrufen keine Beachtung zu schenken, keine Angaben zu möglichen Bargeld- und Schmuckbeständen zu machen. Leisten Sie keine Zahlungen. Übergeben Sie keine Wertgegenstände oder Bargeldbeträge an die Betrüger. Bislang haben sich die Angerufenen besonnen verhalten und wachsam reagiert, so dass bisher kein finanzieller Schaden entstanden ist.

Die Kriminalpolizei Idar-Oberstein mahnt deswegen zur Vorsicht: Seien Sie misstrauisch bei derartigen Anrufen. Beenden sie im Zweifelsfall das Gespräch schnellstmöglich, ohne persönliche Daten oder Informationen über vorhandene Wertgegenstände oder Bargeld preiszugeben. Gehen Sie nicht auf Forderungen zur Überweisung oder Übergabe von Geldbeträgen ein. Im Telefondisplay angezeigte Nummern können technisch manipuliert werden und sind kein Beleg für den tatsächlichen Anruf eines Polizeibeamten.

Lassen Sie sich gegebenenfalls eine Rückrufnummer geben, die Sie über ihre zuständige Polizeidienststelle überprüfen lassen können. Rufen Sie im Zweifelsfall Ihre zuständige Polizeidienststelle an. In Notfällen wählen Sie die 110.

Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung der vorliegenden Straftaten. Sachdienliche Hinweise können an die Kriminalpolizei Idar-Oberstein, Telefon 06781/56867-0 oder an die örtlich zuständige Polizeiinspektion gegeben werden. Insbesondere bittet die Polizei um Hinweise auf verdächtige Fahrzeuge und Personen in dem betroffenen Bereich.

Mehr von Volksfreund