Bundespolizei: Unerlaubt über Belgien eingereist

Bundespolizei : Unerlaubt über Belgien eingereist

(red) Ein 49-jähriger Kosovare wurde am Dienstagnachmittag von einer Streife der Bundespolizei im Grenzgebiet zu Belgien verhaftet. Ermittlungen ergaben, dass der Mann nur im Besitz eines nationalen französischen Aufenthaltstitels ist und somit unerlaubt nach Deutschland eingereist war.

Zudem wurde er seit 2016 per Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Koblenz gesucht. Dank seines Neffen, der die geforderte Geldstrafe von 1580,50 Euro bezahlte, entging er einer 75-tägigen Haftstrafe und reiste nach Frankreich zurück. Die Bundespolizei Trier hat ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise eingeleitet.

Mehr von Volksfreund