Unfall am Moselufer – Riesenstau in Trier

Polizei : Auto brennt am Moselufer – Riesenstau in Trier

Ein Auffahrunfall war Ursache für den langen Stau im Berufsverkehr am späten Montagnachmittag. Nach Angaben der Polizei waren vier Autos an dem Unfall auf dem Pacelliufer in Trier beteiligt. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt, ein Fahrzeug geriet in Brand.

Der Unfall ereignete sich gegen 17 Uhr. Nach bisherigem Stand der polizeilichen Ermittlungen fuhr ein PKW auf ein an der Ampel in Richtung Trier-Feyen wartendes Fahrzeug auf. Das wartende Fahrzeug stieß in der Folge gegen das davorstehende Fahrzeug und schob dieses wiederum auf das vierte beteiligte Fahrzeug auf. Zwei Personen wurden durch den Unfall leicht verletzt.

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein PKW nach dem Unfall in Brand. Durch die Lösch- und Rettungsarbeiten, bei denen auch ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle landete, musste die Uferstraße zeitweise voll gesperrt werden. Dadurch kam es im gesamten Trierer Stadtgebiet zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Mehr von Volksfreund