Unfall bei Reinsfeld Kollision auf der B 407: Auto ins Feld geschleudert, Straße zeitweise gesperrt

Reinsfeld · Am Dienstagvormittag sind zwei Autos auf der B 407 zusammengestoßen. Der Unfall führte zur Sperrung der Straße, da unter anderem ein Rettungshubschrauber im Einsatz war.

B 407 bei Reinsfeld​: Unfall zwischen zwei Autos
14 Bilder

Unfall zwischen zwei Autos auf der B 407 bei Reinsfeld

14 Bilder
Foto: Agentur SIKO

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag, 14. März, um 10.20 Uhr auf der B 407 in Höhe der Abfahrt zur B 52 nach Höfchen.

Eine 59-jährige Frau befuhr mit ihrem Auto den Zubringer zur B 407 von der B 52 kommend und wollte von dort nach links auf die B 407 in Richtung Reinsfeld abbiegen. Hierbei missachtete sie laut Angaben der Polizei die Vorfahrt eines aus Richtung Morbach kommenden 78-jährigen Autofahrers, der die B 407 in Fahrtrichtung Zerf befuhr. Dadurch kam es im Einmündungsbereich zur Kollision beider Fahrzeuge.

Alle drei Insassen der Fahrzeuge wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Die Schwere der Verletzungen wird derzeit noch abgeklärt, berichtet die Polizei am Dienstagmittag. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An beiden Autos dürfte ein wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein.

Die B 407 musste zeitweise gesperrt werden, war aber noch am Vormittag wieder frei befahrbar.

Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt, ein Helikopter und die Polizei Hermeskeil mit zwei Einsatzfahrzeugen.