Heute Morgen 19-Jähriger verunglückt auf B50 neu zwischen Longkamp und Wittlich – Strecke war gesperrt

Update | Longkamp/Wittlich · Ein 19-jähriger Autofahrer hatte am Donnerstagmorgen auf der B50 neu zwischen Longkamp und Wittlich einen Unfall. Die Straße war in Fahrtrichtung Wittlich gesperrt.

Unfall und Sperrung auf B50 zwischen Longkamp und Wittlich​
Foto: TV/Dirk Hansch

(cmo) Unfall im Berufsverkehr: Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Donnerstagmorgen, 5. Januar, gegen acht Uhr ein 19-jähriger Autofahrer auf der B50 neu zwischen Longkamp und Wittlich schwer verunglückt. Der Fahrer aus der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues kam laut Polizeibericht „aus bisher unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in die angrenzende Böschung und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Hierbei überschlug sich der Wagen mehrfach, bis er auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam“. Nach Angaben der Polizeiautobahnstation Schweich konnte sich der Fahrer selbst aus dem Fahrzeug befreien, wurde aber mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Über den Grad der Verletzung konnte die Polizei am Morgen noch keinen Angaben machen. „Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.“ In den Unfall kurz hinter der Anschlussstelle Longkamp waren nach Angaben der Polizei keine weiteren Fahrer und Fahrzeuge verwickelt.

Sperrung auf der B50 neu und Aufräumarbeiten

Für die Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn musste die Strecke hinter Longkamp in Fahrtrichtung Wittlich für eineinhalb Stunden gesperrt werden. Durch die Masterstraßenmeisterei Wittlich wurde der Verkehr an der Anschlussstelle Longkamp abgeleitet. Die Sperrung ist mittlerweile aufgehoben. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehr Longkamp, der Rettungsdienst samt Notarzt, die Masterstraßenmeisterei Wittlich und zwei Fahrzeugbesatzungen der Autobahnpolizei Schweich.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort