Verdächtiger Gegenstand in Irrel erweist sich als harmlos

Blaulicht : Verdächtiger Gegenstand in Irrel erweist sich als harmlos

Einen größeren Einsatz gab es am Freitagnachmittag in Irrel. Dort war in der Kirche ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden.

Die Polizei Bitburg wurde am späten Freitagnachmittag über einen verdächtigen Gegenstand in der Kirche in Irrel informiert. Dabei soll es sich um ein Einmachglas gehandelt haben, das mit einem Plastikband umwickelt war.

Der Fundort wurde unmittelbar von starken Polizeikräften abgesperrt und der potenzielle Gefahrenbereich geräumt. Davon waren auch zwei angrenzende Wohnhäuser betroffen.

Zur genaueren Untersuchung des Gegenstands wurden Experten des Landeskriminalamtes hinzugezogen. Einige Zeit später stand fest, dass von dem in der Kirche platzierten Glas keine Gefahr ausging.

Die Ermittlungen, insbesondere die Auswertung von umfangreichen Spuren sowie die Befragung von Zeugen, dauern an.

Die Polizei Bitburg bittet in diesem Zusammenhang um die Mithilfe der Bevölkerung. Hinweise zum Inhaber des Gegenstands oder sonstige sachdienliche Informationen nimmt die Polizei Bitburg unter 06561/96850 entgegen.