1. Blaulicht

Verhaftung in Gerolstein: Mann widersetzt sich Polizei

Polizei : 44-Jähriger tritt bei Verhaftung Polizist ins Gesicht

Ein 44-jähriger Mann ist bei seiner Festnahme in Gerolstein und der Vorführung beim Amtsgericht in Daun aggressiv geworden und hat einen Polizisten verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, wollten Beamte der Polizeiwache Gerolstein und der Polizeiinspektion Daun gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen einen Haftbefehl gegen einen 44-jährigen wohnsitzlosen Mann aus der VG Gerolstein vollstrecken. Sie trafen ihn wie erwartet in seinem abgemeldeten Auto, in dem er übernachtete, an der Hauptstraße in Gerolstein an.

Als die Beamten ihm den Haftbefehl eröffneten und ihn zum Amtsgericht nach Daun bringen wollte, weigerte sich der Mann beharrlich auszusteigen. Allerdings gelang es den Beamten, den 44-Jährigen durch geschickte Geprächsführung und durch ein Einsteigen über die offene Heckklappe zu Aussteigen zu bewegen, heißt es im Polizeibericht.

Die Polizisten fuhren den Mann zum Amtsgericht in Daun. Dort weigerte er sich aber dann plötzlich, das Gebäude zu betreten und versuchte zu flüchten. Die Polizisten hielten ihn an den Armen fest. Der Verhaftete ließ sich fallen und habe dann auf dem Boden liegend gezielt einem Beamten mit dem Schuh ins Gesicht getreten, teilte die Polizei mit - der Beamte wurde leicht verletzt. Da der 44-Jährige sich weiter gewehrt habe, hätten ihn die Polizisten ins Gebäude getragen. Nach richterlicher Anhörung wurde er in die Justizvollzugsanstalt gebracht. Ihn erwartet nun auch noch ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Nach Angaben der Polizei zog die Verhaftung und der Widerstand gegen die Polizisten einige Aufmerksamkeit auf sich.