1. Blaulicht

Verkehrskontrolle: Pärchen unter Drogen geht Polizei in der Eifel ins Netz

Mutter und Vater haben Marihuana geraucht, Kind war an Bord : Drogenpärchen geht Polizei bei Kontrolle ins Netz

Mit dreijähriger Tochter zugekifft im Auto unterwegs.

Die Polizei Bitburg hat am Mittwochnachmittag ein junges Pärchen wegen Drogenkonsums aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Verkehrskontrolle in Körperich hatte eine Streife einen 24-Jährigen angehalten. Schnell stellten die Beamten fest, dass der Luxemburger Marihuana geraucht hatte. Weil der Mann unter „erheblichem Einfluss von Betäubungsmitteln“ stand, musste er mit zur Dienststelle. Mit an Bord: seine dreijährige Tochter.

Erst ein wenig später konnten die Polizisten die 21-jährige Mutter des Kindes erreichen. Als sie in der Inspektion ankam, um ihre Tochter abzuholen, stellten die Beamten fest, dass auch sie unter Drogen stand. Beide Eltern werden sich nun wegen der „Teilnahme am Straßenverkehr unter der Einwirkung von Drogen“ verantworten müssen. In der Regel wird die Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot bestraft. Weil Ermittler in der Wohnung des Pärchens aber auch Marihuana gefunden haben, erwartet es ein weiteres Verfahren. Die Polizei hat zudem das luxemburgische Jugendamt verständigt.

Ein Bekannter der Eltern ist einer Strafe gerade noch entgangen. Weil beide nicht mehr fahrtüchtig waren, sollte der Freund ihr Auto abholen. Die Beamten konnten aber verhindern, dass er sich hinters Steuer setzte. Denn er war laut Dienststellenleiter Christian Hamm betrunken.