Tierquälerei oder ein Unfall? Von Hund gebissen? Tierarzt kann Gans nach Zwischenfall an der Mosel nicht retten

Bernkastel-Kues · Eine schwer verletzte Nilgans ist in Bernkastel-Kues am Ufer der Mosel gefunden worden. Die Vermutung: Sie könnte von einem Hund gebissen worden sein. Was den Halter im schlimmsten Fall erwarten könnte.

Eine Nilgans ist schwer verletzt am Moselufer gefunden worden. Jetzt ermittelt die Polizei. Symbolfoto: dpa

Eine Nilgans ist schwer verletzt am Moselufer gefunden worden. Jetzt ermittelt die Polizei. Symbolfoto: dpa

Foto: dpa/Evelyn Denich

Wie die Polizeiinspektion Bernkastel-Kues meldet, ist am Kueser Moselufer am Dienstag, 18. Juni, gegen 14 Uhr, eine verletzte Nilgans im Bereich unterhalb der Brücke gefunden worden. Die Gans war schwer verletzt und wurde mit Hilfe einer ehrenamtlichen Tierschützerin zu einem Tierarzt gebracht.