1. Blaulicht

Vermisstensuche in Irsch: 87-Jähriger tot aufgefunden

Polizei : Irsch: 87-Jähriger nach Vermisstensuche tot aufgefunden

Ein 87-Jähriger ist mit seinem Elektrofahrstuhl zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Er hat den Sturz nicht überlebt. Wieso der Mann vom Weg abkam, ist noch unklar.

Am Donnerstagabend hat es nach Mitteilung der Polizei eine Vermisstensuche in Irsch (Kreis Trier-Saarburg) gegeben. Gesucht wurde ein 87 Jahre alter Irscher, der sich mit seinem Elektrokrankenfahrstuhl von seinem Anwesen entfernt hatte. Im Bereich des sogenannten Steinbruchs, Verlängerung der Straße „Am Scharfenberg", fand ein Suchteam der Feuerwehr den Vermissten tot auf. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gehe man von einem Unfall aus, sagte ein Polizeisprecher.

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann auf dem Feldweg zu weit nach links fuhr, verlor den Halt und stürzte mit seinem Fahrzeug etwa zehn Meter den Hang hinab.

Im Einsatz waren etwa 70 Mann der Feuerwehren Beurig, Ockfen, Schoden und Irsch, die Höhenrettung der Feuerwehr Saarburg, das DRK Saarburg mit sieben Einsatzkräften und die Polizeiinspektion Saarburg.