Vogelfänger: Polizisten retten verletzten Uhu

Vogelfänger: Polizisten retten verletzten Uhu

Im tierischen Einsatz war die Polizei am späten Samstagnachmittag in Niederscheidweiler (Kreis Bernkastel-Wittlich) aktiv: Sie rettete zusammen mit Mitgliedern der örtlichen Wehr und einem Touristenpaar einen flugunfähigen Uhu.

Ein Tourist aus Nordrhein-Westfalen hatte auf seinem Weg in den Urlaub den flugunfähigen Uhu in einem Feld nahe Niederscheidweiler sitzen sehen. Der Tourist, ein passionierter Jäger, versuchte daraufhin laut Polizei mit Hilfe seiner Ehefrau den Uhu einzufangen.

Dieses Vorhaben scheiterte jedoch, da sich der unter Naturschutz stehende und vom Aussterben bedrohte Greifvogel beim Annähern immer wieder kurz in die Luft schwang und ein paar Meter weiterflog.
Daraufhin verständigte der Mann die Polizei in Wittlich und bat um Unterstützung.Zusammen mit Helfern der freiwilligen Feuerwehr Niederscheidweiler und dem Touristenpaar konnte der kranke Uhu eingefangen und einer ärztlichen Versorgung zugeführt werden.