1. Blaulicht

Vorsicht auf den Straßen: In der Eifel fällt kräftig der Schnee

Winterwetter : In der Eifel schneit’s sich ein

Seit dem Morgen kommt allerhand vom Himmel herab: Es schneit in der gesamten Eifel. Also: Achtung auf den Straßen.

Vermutlich wird es nur bis Donnerstag dauern, danach sollen die Temperaturen wieder steigen. Aber am Morgen des Aschermittwoch begann es nahezu überall in der Eifel kräftig zu schneien. Wenn auch nicht überall gleich heftig.

Bisher habe es noch keine wetterbedingten Unfälle auf den Straßen im Dienstbezirk gegeben, heißt es gegen 11.30 Uhr bei der Polizei Prüm. Dennoch ist Vorsicht geboten: Der Schnee fällt stetig weiter.

Die Räumdienste sind unterwegs, dennoch kann es vor allem auf Nebenstraßen zeitweise gefährlich werden. Vor allem auf der Schneifel und rund um den Schwarzen Mann gilt höchste Vorsicht: Dort ist man auf einigen längeren Abschnitten auf nahezu fester Schneedecke unterwegs.

Auch am Nachmittag geben die Prümer Beamten durch: Bislang noch kein Unfall gemeldet. Bei der Inspektion Bitburg heißt es um 14 Uhr: „Bisher noch nichts, gottseidank.“

Vorsicht auf den Straßen: In der Eifel fällt kräftig der Schnee
Foto: Fritz-Peter Linden

„Leichter Schneefall, nichts besonderes bisher“ meldet die Inspektion Daun. Dort bleibe der Schnee vorerst nur auf den Höhen liegen.

Vorsicht auf den Straßen: In der Eifel fällt kräftig der Schnee
Foto: Fritz-Peter Linden

Für Donnerstag sind weitere Schauer vorhergesagt, in den Höhenlagen kommen sie als Schnee vom Himmel, in Richtung Freitag soll dieser dann langsam wieder in Regen übergehen.