1. Blaulicht

Vulkaneifel: Polizei warnt vor Betrügern

Kriminalität : Vulkaneifel: falsche Spendensammler unterwegs

Die Polizei Daun warnt die Bürger vor Betrügern, die in diesen Tagen in der Kreisstadt und in Hillesheim als Spendensammler auftreten.

Und wieder eine Betrugsmasche: Die Beamten der Polizei Daun wurden am Dienstagnachmittag von Bürgern auf angebliche Spendensammler auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Trierer Straße hingewiesen.

Dort hätten sie Passanten angesprochen und Klemmbretter mit Unterschriftenlisten vorgezeigt. Ob sie auch Geld erhielten, habe bisher nicht ermittelt werden können.

Eine Stunde darauf, um 15.30 Uhr, meldete ein 54-jähriger aus der Verbandsgemeinde Gerolstein, dass er gegen 14 Uhr in Hillesheim vor einem Supermarkt in der Kölner Straße ebenfalls von Spendensammlern angesprochen worden sei. Die Unbekannten hätten sich als taubstumm ausgegeben.

Der Mann gab ihnen eine Spende – und habe kurz darauf festgestellt, dass die Personen plötzlich doch redeten.

In beiden Fällen wurden die Verdächtigen von den Zeugen wie folgt beschrieben: 20 bis 25 Jahre alt, männlich, „osteuropäisches“ Aussehen.

Zeugen und mögliche weitere Geschädigte können sich bei der Polizeiinspektion Daun unter Telefon 06592/96260 melden oder die Polizeiwache Gerolstein unter 06591/95260 anrufen.