Waldhütte abgebrannt - Kripo ermittelt

Waldhütte abgebrannt - Kripo ermittelt

In einem Waldstück bei Gimbweiler (Kreis Birkenfeld) ist am vergangenen Sonntag eine Waldhütte abgebrannt. Nur durch das beherzte Eingreifen der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass die Flammen auf Bäume und Sträucher übergingen.

Das teilte die Kriminalinspektion Idar-Oberstein erst jetzt mit. Bei dem Vorplatz der Hütte handle es sich offensichtlich um einen beliebter Treffpunkt von jungen Leuten. Es sei eine provisorische Feuerstelle angelegt. Weiter teilen die Beamten mit, dass entweder eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung vorliegt. Der Brandschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Der oder die Täter konnten bisher nicht ermittelt werden.

Hinweise an die Kriminalinspektion Idar-Oberstein, Telefon 06781/5610.

Mehr von Volksfreund