Erstmeldung Wegen Gasgeruch: Feuerwehreinsatz in Trierer Ostallee

Trier · Die Feuerwehr wurde am Freitagvormittag zu einem Einsatz in die Trierer Ostallee gerufen. Zwei Mitarbeiter der Stadtwerke Trier wurden leicht verletzt. Wie es zu dem Gasgeruch kam.

 Symbolbild

Symbolbild

Foto: dpa/Lino Mirgeler

Ein Gasgeruch hatte sich am Freitagvormittag, 21. Juni, gegen 10 Uhr im Kellerbereich eines Gebäudes der Stadtwerke Trier (SWT) in der Ostallee ausgebreitet. Das berichtet die Feuerwehr. Zu dem Gasgeruch kam es auf Rückfrage unserer Redaktion aufgrund alter Chemikalienbehältnisse, die undicht waren. Diese sollen sich im Keller eines Hauses befunden haben, das aktuell geräumt wird.

Zwei Mitarbeiter wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr unserer Redaktion mitteilt, habe es sich dabei um eine reine Vorsichtsmaßnahme gehandelt. Beide Personen konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Die Feuerwehr hat die undichten Behältnisse vorsorglich entsorgt. Es wurden mehrere Messungen durchgeführt und das Gebäude wieder freigegeben. Der Einsatz konnte nach einer Stunde beendet werden. Insgesamt waren 18 Einsatzkräfte vor Ort.