1. Blaulicht

Wittlich: L141 nach Frontalzusammenstoß gesperrt

Dreimal Totalschaden : L141 bei Wittlich nach Frontalzusammenstoß gesperrt (Fotos/Video)

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der L141 zwischen der A60 und Wittlich wurden am Dienstagnachmittag zwei Personen schwer verletzt. Ein drittes Auto fuhr auf den Unfall auf. Die L141 musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Einer der Fahrer verlor laut Polizei aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender Fahrer eines Smart wich zwar sofort aus, wurde aber noch am Heck vom Unfallverursacher getroffen, wodurch das Fahrzeug mit herausgebrochener Achse an den Fahrbahnrand geschleudert wurde. Ein dem Smart folgender Fahrer konnte dem entgegenkommenden Wagen jedoch nicht mehr ausweichen und stieß frontal mit ihm zusammen. Die beiden frontal zusammengestoßenen Fahrer wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die drei Insassen des touchierten Smart wurden leicht verletzt.

L141 bei Wittlich nach Frontalzusammenstoß gesperrt

An allen drei Wagen entstand Totalschaden mit einem Gesamtschaden von circa 45.000 Euro. Die L141 wurde Zwecks Aufräumarbeiten und Unfallaufnahme für zwei Stunden gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehr der Stadt Wittlich, drei Rettungswagen, ein Notarzt, die Straßenmeisterei Wittlich und die Polizei Wittlich.