Vorfall in Wittlich Mann mit schweren Gesichtsverletzungen aufgefunden

Ein schwer im Gesicht verletzter Mann in der Wittlicher Innenstadt beschäftigt die Polizei - denn er hat einen kompletten Gedächtnisverlust.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: TV/Friedemann Vetter

Ein 46-jähriger Mann ohne Erinnerung gibt der Polizei in Wittlich Rätsel auf: Er war am frühen Samstagmorgen, gegen 6:30 Uhr, nach einem Hinweis auf dem Marktplatz in Wittlich aufgegriffen worden. Nach einer ersten medizinischen Versorgung wurde er ins Krankenhaus der Säubrennerstadt gebracht.

Der Mann hat der Polizei zufolge schwere Verletzungen im Gesicht erlitten. Aufgrund eines vollkommenen Gedächtnisverlustes ist die Herkunft und Ursache der schweren Verletzungen unklar. Aktuell besteht der Verdacht einer Straftat zum Nachteil des Verletzten.

Die Polizei Wittlich bittet daher um Hinweise, wer den Mann in der Nacht von Freitag auf Samstag im Stadtgebiet Wittlich wahrgenommen hat und möglicherweise Auskunft über die Herkunft der Verletzungen geben kann. Entsprechende Hinweise können über Telefon 06571/9260 an die Polizei Wittlich gegeben werden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort