Betrunken am Steuer Mit 3,34 Promille unterwegs: 45-Jähriger versucht, vor der Polizei zu fliehen

Wittlich/Minderlittgen · Zwischen Wittlich und Minderlittgen versuchte sich ein Mann mitten in der Nacht einer Polizeikontrolle zu entziehen. Als die Beamten in schnappten, sah es für den 45-Jährigen nicht gut aus – aus gleich zwei Gründen.

 Die Wittlicher Polizei hat einen Mann gestoppt, der betrunken Auto gefahren ist. Symbolbild.

Die Wittlicher Polizei hat einen Mann gestoppt, der betrunken Auto gefahren ist. Symbolbild.

Foto: dpa/Marijan Murat

In der Nacht auf Donnerstag wollten Beamte der Polizeiinspektion Wittlich ein Auto kontrollieren, das auf der K54 von Wittlich in Richtung Minderlittgen unterwegs war – allerdings versuchte der Fahrer sich der Kontrolle zu entziehen. Gegen 3.25 Uhr verließ er die K54 in Richtung der Weinberge des Pichterbergs.

Dort konnte die Polizei ihn nach einer kurzen Verfolgungsfahrt stoppen. Die Beamten stellten bei dem 45-jährigen Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 3,34 Promille fest.

Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Einen Führerschein hatte er nicht dabei. Dieser wurde anlässlich eines ähnlichen Delikts bereits vor wenigen Wochen sichergestellt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort