1. Blaulicht

Wittlich/Trier: Nach Diebestour drei Verdächtige gefasst

Kriminalität : Nach Diebestour und Pfefferspray-Attacke: Drei Verdächtige gefasst

Nach einem Diebstahl in Wittlich konnten die drei Täter zunächst fliehen. Nun sind Verdächtige gefasst, denen ähnliche Taten in mehreren Orten der Region Trier zur Last gelegt werden.

Am Mittwoch, den 28.07.2021, entwendete ein zunächst unbekannter Täter auf dem Parkplatz des Real-Marktes aus einem dort abgestellten, unverschlossenen Pkw eine Handtasche. Das Halterehepaar war zu diesem Zeitpunkt damit beschäftigt ihren Einkauf einzuladen. Bei der Tat wurde der Dieb von einem Zeugen angesprochen und es kam zu einem Handgemenge nach fußläufiger Verfolgung. Der Taschendieb sprang in den Kofferraum des mit zwei weiteren Tätern besetzten Pkw. Unter Verwendung von Pfefferspray konnten die drei mutmaßlichen Diebe ohne Beute den Parkplatz verlassen.

Da diese Tat offensichtlich mit weiteren, ähnlichen Straftaten im Zusammenhang stehen dürfte, wurden umfangreiche Ermittlungen getätigt und entsprechende Fahndungsmaßnahmen initiiert.

Festnahme wenige Tage nach dem Diebstahl in Wittlich

Am 03.08.2021 fiel Beamten der Polizeiinspektion Prüm ein infrage kommender Pkw auf, der daraufhin einer Kontrolle unterzogen wurde. Es erfolgten weitergehende Abklärungen, so dass sich der Tatverdacht gegen die drei Insassen erhärtete. Daher wurden alle drei Insassen vorläufig festgenommen.

Ähnliche Taten unter anderem auch in Trier, Bitburg, Prüm und Gerolstein

Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalinspektion Wittlich stehen die drei Personen in Verdacht, mehrere gleichgelagerte Fälle im Bereich Trier, Bitburg, Prüm und Gerolstein begangen zu haben. Es gibt weiter Hinweise auf Taten in Berlin und Saarlouis.

Die drei georgischen Tatverdächtigen wurden am 04.08.2021 aufgrund eines bereits in anderer Sache vom Amtsgericht Trier erlassenen Haftbefehls auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete den Vollzug der Untersuchungshaft an, worauf die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt erfolgte.