Wohnhaus in Gerolstein steht in Flammen - Schadenhöhe im fünfstelligen Bereich

Feuerwehreinsatz : Wohnhaus in Gerolstein steht in Flammen - Schadenhöhe im fünfstelligen Bereich

Nach Angaben der Polizeiinspektion Daun stand am Dienstag ein Wohnhaus in Gerolstein-Büscheich in Flammen. Aus bisher noch ungeklärter Ursache sei der unbewohnte Trakt des Hauses im Wohngebiet Niedereich in Brand geraten, erklärt die Polizei.

Eine Bewohnerin habe das Gebäude mit ihrem Kleinkind rechtzeitig verlassen können, es sei niemand verletzt worden. Nach erfolgreicher Brandbekämpfung sei festgestellt worden, dass durch das Feuer die hölzerne Deckenkonstruktion erheblich beschädigt worden sei. In diesem Teil des Hauses könne eine akute Einsturzgefahr vorerst nicht ausgeschlossen werden, erklärt die Polizei. Nach erster Einschätzung soll ein Schaden in fünfstelliger Höhe entstanden sein. Die Kriminalpolizei Wittlich nahm die Ermittlungen vor Ort auf. Zu dem Wohnhausbrand waren am Dienstag Kräfte der Feuerwehren Gerolstein, Birresborn, Lissingen Pelm und Mürlenbach nach Niedereich ausgerückt, auch das DRK wurde vorsorglich alarmiert.

Mehr von Volksfreund