| 15:00 Uhr

Polizei
Wohnmobilfahrer verursacht Unfall und fährt davon

FOTO: Polizei Bitburg
Alf/Wittlich. Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht, die  sich bereits  am vergangenen Dienstag ereignete. Gegen 10.45 Uhr fuhr im Baustellenbereich ein Auto in der Warteschlange aus Fahrtrichtung Wittlich bei Beginn der Grünphase in den Kreisverkehr ein.

Wie die Polizeiinspektion Zell mitteilte, kam ihm ein Wohnmobil mit schwedischem Kennzeichen entgegen, in dem ein älteres Ehepaar saß. Der Fahrer des Wohnmobils war offenbar trotz Rotphase aus Fahrtrichtung Zell ebenfalls in den Kreisverkehr eingefahren.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der aus Fahrtrichtung Wittlich kommende Verkehrsteilnehmer laut Polizei stark abbremsen, so dass das hinter ihm fahrende Auto auf seinen Vordermann auffuhr und einen  Sachschaden an dessen hinterer Stoßstange verursachte. Der Fahrer des Wohnmobils setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern.

Der Fahrer des auffahrenden Mercedes (silberfarben),  ein älterer Mann mit dunklem Haar,  hat die Unfallstelle am Kreisverkehr mit Einverständnis des geschädigten Vorausfahrenden nach einigen Minuten wieder verlassen. Der geschädigte Fahrzeugfahrer hat sich allerdings dessen Personalien nicht notiert.

Die Polizei Zell bittet den Fahrer des silbernen Mercedes, sich bei der Polizei zu melden. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben und nähere Angaben zum Fahrer des Mercedes oder des schwedischen Wohnmobils machen können, sind ebenfalls aufgerufen sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei  telefonisch unter 06542/98670 entgegen.