1. Blaulicht

Wohnungsbrand in Zewen: Haus vorläufig unbewohnbar

Blaulicht : Nach Wohnungsbrand in Zewen: Haus vorläufig unbewohnbar (Update)

Ein Brand am Sonntagmorgen in Trier-Zewen hat Feuerwehr und Rettungskräfte mehrere Stunden beschäftigt.

In einem Wohnhaus in der Kordelstraße in Trier-Zewen hat es am Sonntagmorgen gebrannt. Ein Mitglied der vierköpfigen Familie, die in der Wohnung lebt, war zum Brandzeitpunkt in der Wohnung, wurde aber glücklicherweise nicht verletzt. Bei der Integrierten Rettungsleitstelle war kurz nach 8 Uhr eine Alarmierung zum Zimmerbrand eingegangen. Nach Eintreffen der Feuerwehren war der Brand in der Dachgeschosswohnung eines Reihenhauses in mittlerer Ausdehnung zwar schnell gelöscht, aber auch die Zwischendecke hatte Feuer gefangen. Sie muss nun abgestützt werden. Das Haus ist deshalb zunächst einmal unbewohnbar.

Wohnungsbrand in Zewen: Haus vorläufig unbewohnbar
Foto: Presseamt Trier
Wohnungsbrand in Zewen: Haus vorläufig unbewohnbar
Foto: Presseamt Trier

Im Einsatz waren 26 Wehrleute von der Berufsfeuerwehr Trier und dem Freiwilligen Löschzug Trier-Zewen sowie 20 Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks Ortsverband Trier und die Polizei.