1. Blaulicht

Zusammenstoß auf der L137 bei Kanzem - Frau und Kleinkind verletzt

Kostenpflichtiger Inhalt: Zu schnell unterwegs : Zusammenstoß auf der L137 bei Kanzem - Frau und Kleinkind verletzt

Laut Polizei ist die 61-Jährige zu schnell unterwegs gewesen, als ihr Auto am Samstagmorgen nahe Kanzem auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort stieß ihr Fahrzeug mit dem Auto einer Mutter zusammen, die mit ihren beiden Kindern unterwegs war.

Die Kollision der zwei Autos hat sich am Samstag, 23.Mai, gegen 9.15 Uhr, auf der L 137 bei Kanzem ereignet.

In der Fahrbahnverengung des Bahnhofes ist laut Polizei eine 61-jährige Fahrerin aus dem Kreis-Trier Saarburg aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kollidierte ihr Auto mit dem Fahrzeug einer 30-jährigen Frau, ebenfalls aus dem Kreis Trier-Saarburg.

Durch den Zusammenstoß wurde die Verursacherin leicht verletzt. Die Frau des entgegenkommenden Autos blieb unverletzt. Allerdings wurde eines ihrer zwei im Auto mitfahrenden Kinder (1/2 und 2 Jahre alt) leicht verletzt. Es wurde zur weiteren Behandlung in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der laut Polizei im mittleren fünfstelligen Bereich liegen dürfte.

Die L 137 war während der Unfallaufnahme an der Örtlichkeit nur eingeschränkt befahrbar.

Im Einsatz vor Ort befanden sich ein Fahrzeug des Rettungsdienstes, die Feuerwehr aus Kanzem und die Polizeiinspektion Saarburg.

Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarburg unter der Telefonnummer 06581/9155-0 in Verbindung zu setzen.