Justiz : Zwei Jahre Haft nach räuberischem Diebstahl im Supermarkt

Justiz : Zwei Jahre Haft nach räuberischem Diebstahl im Supermarkt

() Zu zwei Jahren Haft hat die Dritte Große Strafkammer des Landgerichts Trier am Dienstag einen Mann verurteilt, der sich wegen räuberischen Diebstahls in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung sowie des Diebstahls und der Hehlerei. vor Gericht verantworten musste.

Der Mittfünfziger soll im vergangenen Februar unter anderem im Wittlicher Norma-Markt erst Waren gestohlen haben und dann mit Pfefferspray und Fäusten tätlich geworden sein. Es gab dabei mehrere Verletzte und Sachschaden (der TV berichtete).

Die Schuldzuweisungen zwischen Angeklagtem, Hausdetektiv, Marktleiter und einem Kunden am vorangegangenen zweiten Verhandlungstag sind gegenläufig. Fest steht jedoch: Der Marktleiter, ein Kunde und auch der Angeklagte mussten sich nach dem Vorfall im Norma in ärztliche Behandlung begeben, der Angeklagte trug die schwerste Blessur davon. Ein Cut unter dem linken Auge musste im Krankenhaus genäht werden.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Mehr von Volksfreund