Zwei LKW und Auto kollidieren auf der B51 bei Fließem - Strecke wieder befahrbar

Auto und zwei LKW kollidieren : Nach schwerem Unfall auf der B51 bei Fließem - Strecke wieder befahrbar (Fotos/Video)

Die B51 zwischen Bitburg-Matzen und Fließem ist nach fünf Stunden wieder befahrbar. Am Nachmittag waren ein Auto und zwei LKW dort kollidiert. Fünf Menschen wurden dabei schwer verletzt. In und um Bitburg gab es heftige Staus.

Nach dem schweren Unfall am Nachmittag ist die B51 nach fünf Stunden Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben. Um 21.15 Uhr konnte der Verkehr zwischen Bitburg-Matzen und Fließem wieder fließen.

So hat sich der Unfall laut Polizei abgespielt:

Gegen 16.20 Uhr geht bei der Polizei Bitburg eine Meldung ein. Es habe einen schweren Unfall auf der B 51 zwischen Fließem und Matzen gegeben. Vor Ort stellen die Beamten dann fest, was passiert ist: Ein Auto ist aus bisher ungeklärter Ursache in die Gegenfahrbahn geraten, hat zuerst seitlich einen LKW gestreift und ist dann frontal mit einem zweiten Sattelschlepper zusammengestoßen.

Die drei Insassen des Autos wurden dabei laut Polizei schwer verletzt, die Fahrer der Laster wurden leicht verletzt. Ob jemand nach dem Unfall in Lebensgefahr schwebt, kann Dienststellenleiter Christian Hamm zunächst nicht sagen.

Die B 51 jedenfalls ist auf dem Teilstück nahe Bitburg gesperrt. Und das wird sie laut Hamm wohl auch noch eine Weile bleiben: Eine Stunde müssten die Beamten sicher einplanen, um die Menschen zu versorgen und die Spuren zu sichern.

Umgeleitet wird in beide Richtungen über die Landesstraße 5. Die Polizei beginnt derzeit, den Stau über die Route abfließen zu lassen. Weil der Unfall nun zur Hauptverkehrszeit passiert ist, sei aber weiterhin mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen, sagt der Leiter der Inspektion Bitburg: „Die Stadt läuft jetzt voll.“

Mehr von Volksfreund