Zwei Menschen werden bei Frontalzusammenstoß zwischen Pellingen und Franzenheim verletzt

Frontalzusammenstoß : Zwei Menschen werden bei Unfall nahe Pellingen verletzt (Fotos)

Am frühen Dienstagmorgen gegen 5.45 Uhr ist es auf der Landstraße 139 zwischen Pellingen und Franzenheim zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Nach ersten Polizeiangaben stießen auf gerader Strecke zwei Autos vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit frontal zusammen. Die beiden Fahrer, aus dem Kreis Trier-Saarburg und dem Kreis Merzig-Wadern wurden bei dem Unfall verletzt und kamen nach erster Behandlung vor Ort in umliegende Krankenhäuser.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab. Zunächst gingen die Einsatzkräfte von einem brennenden Wagen aus, weil es qualmte. Diese Lage wurde vor Ort nicht bestätigt. Große Mengen an Kraftstoff liefen aus und mussten abgestreut werden.

An beiden Autos entstand Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer von zwei Stunden wurde die Landstraße während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Die Menschen im Berufsverkehr mussten lange Umwege in Kauf nehmen.

Im Einsatz war in gemeinschaftlicher Zusammenarbeit der Verbandsgemeinden die FEZ Trier-Land, die Wehrleiter der VG Ruwer, Trier-Land und Konz, zudem die Feuerwehren aus Franzenheim, Hockweiler und Pellingen, das DRK Pluwig und Konz sowie die Polizei Saarburg mit mehreren Fahrzeugen.