Bunte Bücherwelt auf dem Domfreihof

Bunte Bücherwelt auf dem Domfreihof

StadtLesen verwandelt seit einigen Jahren die schönsten Plätze urbaner Gegenden in chillige Lesewohnzimmer. Aus 162 nominierten Städten wurde im Jahr 2015 Trier als Austragungsort von StadtLesen ausgewählt. Vom 16. bis 19.07. laden über 3000 Bücher aller Genres und bequeme Lesemöbel auf dem Domfreihof zum Schmökern ein.

Was 2009 mit neun österreichischen Partnerstädten begann, tourt mittlerweile als gigantisches Leseevent durch vier europäische Länder. StadtLesen verführte 2014 rund 1,4 Millionen Menschen zum Lesen - einfach mal aus dem Alltag aussteigen und in andere Welten eintauchen, das ist der Hintergedanke, mit dem die österreichischen Initiatoren von StadtLesen das Projekt starteten.

Von 165 nominierten Städten sind 24 ausgewählt wurden, darunter in diesem Jahr auch Trier. Geschmökert werden kann vom 16. bis zum 19.07. auf dem Domfreihof jeweils ab 09:00h morgens bis zum Einbruch der Dunkelheit. Für kühlere Lesetage liegen Decken bereit, für wärmere spenden Sonnenschirme ausreichend Schatten. Rund um den Bücherturm schaffen zahlreiche Sitzsäcke eine Lese-Oase - ob allein, mit Freunden oder der ganzen Familie - das Leseevent steht mit einem bunt gemischten Bücherturm allen gleichermaßen zur Verfügung.

Der Freitag steht üblicherweise im Zeichen der Völkerverständigung - Bürger mit Migrationshintergrund sind dazu eingeladen, Texte in ihrer Muttersprache zu präsentieren. Am Sonntag ist dann Familienlesetag - im Bücherturm ist verstärkt Kinder- und Jugendliteratur zu finden.

Der Eintritt ist an allen Tagen frei!