CDU im Land will kürzere Sommerferien für Schüler

CDU im Land will kürzere Sommerferien für Schüler

Kürzere Sommer- und Herbstferien, dafür Pfingstferien - das schlägt die rheinland-pfälzische CDU-Landtagsfraktion vor.

"Viele Eltern sagen uns, sechs Wochen Sommerferien sind so lang, da kriegen sie keine Betreuung hin", sagte Fraktionschefin Julia Klöckner am Montag in Mainz. "Mit der Einführung von Pfingstferien und der Verkürzung der Sommerferien lassen sich die Ferien familienfreundlicher gestalten. Das, was vor 30 Jahren gepasst hat, passt heute nicht mehr überall." Das vergangene Sommerhalbjahr sei in den Schulen wegen der aktuellen Ferienaufteilung sehr lang gewesen.

Bildungsministerin Doris Ahnen (SPD) verwies im August darauf, dass die Kultusminister die Sommerferien längerfristig vereinbarten. Zwischen den Ferien hätten sich außerdem sechswöchige Unterrichtsphasen bewährt. "Die Einführung zusätzlicher Pfingstferien würde diese erprobten Arbeitszyklen während der zweiten Schulhalbjahre in den Schulen unterbrechen", schrieb sie in einer Antwort auf eine Anfrage der CDU-Fraktion.