Das geht im Juli

Juli. Das ist nicht nur eine Bänd, sondern auch ein Monat. Genauer genommen der siebente. Dieses Jahr geht da die EM zu Ende, die Olympiade geht immer noch nicht los (falls da überhaupt noch wer mitmachen darf, wegen Doping und so) und in Trier ist auch mächtig gewaltig was angesagt, wie Benny von der Olsen-Bande sagen würde. Das schauen wir uns jetzt mal gemeinsam genauer an. Ich sag euch, was geht und ihr geht hin. Klar soweit? Gut. Dann hoppigaloppi.

Los geht's mit Esperanza Spalding am 03.07. im Atelier. Für alle, die sich jetzt fragen, wer das ist (also alle), hier eine kurze Erklärung: Esperanza Spalding ist Chefin im Ring, wenn's um Jazz geht. Mit flinken Fingern und wuschiger Frise hat sie sich schon einen Grammy erspielt und ins Weiße Haus gejazzt. Nu' kommt sie nach Luxemburg und alle Jazz-Freunde rasten aus.

Als nächstes - am 06.07. - ist Beirut im Atelier in Luxemburg. Klingt komisch, ist aber so. Beirut heißen zwar Beirut, kommen aber aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Machen Folk-Rock-Weltmusik-Gedöns und geben auf ihrer Tour ein Gastspiel im Atelier. Tjoa.

Ahhh, damit kann ich was anfangen: Zurlaubener Uferfest. Vom 08. bis 11.07. am Zurlaubener Ufer - logisch. Zumindest dieses Jahr noch. Wird irgendwann bestimmt auch wie alles andere in die Arena verlegt. 2016 ist aber noch mal schön Gedrängel auf den schiefen Wiesen am Moselufer. Natürlich wie jedes Jahr mit schön Feuerwerk, Fleischspießen, Körperkontakt und Schwitze. Ach, und Wein. Auch mittlerweile Standard: Electronic River. Dieses Jahr am 10.07. unter anderem mit AKA AKA feat. Thalstroem und etablierten Locals wie Kai Hillmann.

Meanwhile in Roeser: das drölfundsiebzigste Rock-A-Field. Am ersten Tag, Samstag, dem 09.07., mit Krachern wie Deichkind und Bring Me The Horizon, am zweiten Tag, dem 10.07., mit den Pixies, Steve Aoki und Bilderbuch.
Jetzt wird's legendär. Also nicht jetzt, sondern am 11.07. Das singende Fensterleder kommt. Iggy Pop, das atmende Drogenversuchslabor, The Godfather Of Punk kommt in die Abtei Neumünster und macht oben ohne Open Air. Die Abtei ist Weltkulturerbe und das passt irgendwie. Ist der Iggy ja auch ein bisschen.

So, ihr Hobby-Gangster. Buxen runter, Durag auf die Birne und bösen Blick üben. Am 15.07. ist Urban-Art!-Hip-Hop-Festival in der Völklinger Hütte. Zwar nicht mehr ganz in Trier, aber wer Sprechgesang liebt, fährt die Strecke zur Not auch mi'm Penny-Board. Haben sich nämlich einige goile Räppers angekündigt. Zum Beispiel K.I.Z, MoTrip, Megaloh oder LGoony. Und die Kulisse ist sowieso erste Sahne. Schön abgeranzt die olle Hütte, Weltkulturerbe und mächtig Platz. Ab! Los! Hin da!

Und dann bleibt ihr am besten direkt auch noch über Nacht, rappt durch oder so, denn am 16.07. geht's direkt weiter in Sachen Musik. Dann mit Electro Magnetic, einem Festival für elektronische Tanzmusik, das bereits seit 2012 jedes Jahr tausende Besucher in die Völklinger Hütte lockt. Es gibt Electro, Techno und House in fünf Open-Air-Arealen. Es darf getanzt werden.

Jetzt noch mal Hip-Hop, Hooray! Am 18.07. kommen Jurassic 5 in die Rockhal. Mittlerweile echte Urgesteine des Hip-Hops. Gegründet Anfang der 90er-Jahre in Los Angeles, Kalifornien, seitdem regelmäßig und ständig auf den Bühnen dieser Welt. So nun auch in der Rockhal. Alle, denen der Name was sagt, wissen, was gebacken ist und kommen.

Das Feuerwerk am Ende des Julis fackelt das Metropolis ab. Denn euer Lieblingsclub feiert dreijähriges Jubiläum und haut deshalb richtig einen raus. Vom 21. bis 23.07. gibt's jeden Abend eine andere Party, der Anlass bleibt gleich: 3 Jahre Metropolis. Los geht's am Donnerstag mit der "Audimax Reloaded" und der speziellen Getränke-Karte. Das knallt ordentlich - großer Feierspaß für alle Gäste zum kleinen Eintrittspreis. Weiter im Party-Takt: Am Freitag läuft auf der "Black Wonderland" ein feiner Mix aus Black Music Beats. Dazu gibt's Freitags-Specials und super aufgelegte DJs. Bei den Specials darf es sogar ein bisschen mehr sein, schließlich feiert das Metro ja Birthday! Das Highlight steigt am Samstag: Auf der "Joyland" bringen euch Showartisten auf Stelzen und kunterbunte Comic-Girls zum Eskalieren. Die "Joyland"-Candygirls verteilen zum Auffüllen der Energiereserven Lollipops & Candys in bunt dekorierten Bauchläden.

Na wenn das kein Monatsende ist, dann wissen wir ja auch nicht. Viel Spaß, ihr Häschen.