Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Autor John Green gelingt es problemlos, Handy-süchtige Teenager mit seinen Büchern zum Lesen zu bringen. Die Verfilmung seines Erfolgswerks kommt am 12.06. nun in die deutschen Kinos.

Die 16-jährige Hazel (Shailene Woodley) ist seit einigen Jahren an Schilddrüsenkrebs erkrankt, scheint dem Tod aber durch den Einsatz eines neuartigen Medikaments noch einmal von der Schippe gesprungen zu sein. In einer Selbsthilfegruppe für junge Krebspatienten trifft sie auf den lebensfrohen Gus (Ansel Elgort), der sich dem verschlossenen Mädel annähert. Hazel hält ihn - zu seiner eigenen Sicherheit - zunächst auf Distanz, lässt aber schließlich doch Gefühle zu.

Auf einer gemeinsamen Reise nach Amsterdam, wo Hazel ihren Lieblingsschriftsteller Peter Van Houten (Willem Dafoe) trifft, kommen sich die beiden immer näher. Zurück in den USA holt die Realität das junge Paar wieder auf den Boden der Tatsachen zurück - die ungewollte Trennung steht bevor …

Ein weiterer Schritt in Richtung Hollywood-Olymp heißt es für Hauptdarstellerin Shailene Woodley, die kürzlich schon in "Divergent" begeistern konnte. Gemeinsam mit Newcomer Ansel Elgort ("Carrie") legt sie einen tränenreichen Auftritt hin. Unser Tipp: Taschentücher nicht vergessen!

Drama von Josh Boone // Start: 12.06.