Der smarte Kanadier

„Summer of ‘69“, „Can’t Stop This Thing We Started“ und „Here I Am“: Über 30 Jahre ist Bryan Adams im Musikbusiness mit zahlreichen Hits erfolgreich unterwegs. Seine Auszeichnungen sprechen Bände, die Fans lieben ihn. Im Oktober macht er auf seiner Tour auch Halt in Luxemburg.

Der Rocksänger wurde als Bryan Guy Adams in Kingston, Ontario geboren und nahm bereits in jungen Jahren die Gitarre zur Hand, um zu musizieren und sogar erste eigene Songs zu schreiben. Mit 16 spielte und sang er in Schulbands, bevor er 1976 bei der Glamrock-Band Sweeny Todd einstieg. Doch das genügte ihm nicht, denn nur ein Jahr später verließ er die Formation wieder, um auf Solopfaden durchzustarten. Im Dezember 1977 unterschrieb Bryan Adams seinen ersten Plattenvertrag bei A&M und veröffentlichte daraufhin sein erstes Studioalbum "Bryan Adams" - innerhalb von drei Jahren folgten drei weitere Platten. In den Achtzigern und frühen Neunzigern kam niemand um Bryan Adams herum: Häufig enterte er mit einer seiner vielzähligen Veröffentlichungen die Charts und verschaffte sich hohe Platzierungen. Der Bekanntheitsgrad des Vollblutmusikers schnellte in die Höhe und wurde durch die Zusammenarbeit mit bekannten Künstlern noch weiter verstärkt. So nahm er unter anderem Duette mit Tina Turner, Sting und Melanie C auf und komponierte die Filmmusik zum Animationsstreifen "Spirit". Heute ist Bryan Adams mit mehr als 100 Millionen verkauften Platten einer der kommerziell erfolgreichsten Sänger, bei dem die Mischung aus bodenständigen Rocksongs und gefühlvollen Balladen die Faszination ausmacht. Doch nicht nur musikalisch machte er auf sich aufmerksam, auch in Sachen Fotografie, die mittlerweile mehr als nur ein Hobby für den Kanadier ist, hat er in den vergangenen Jahren Bekanntheit erlangt: So lichtete er unter anderem Prominente wie Amy Winehouse und Rod Stewart ab und hatte Ausstellungen in New York und Berlin. Sein soziales Engagement führte zur Gründung der "Bryan Adams Foundation", einer Stiftung, die sich um hilfsbedürftige Menschen auf der ganzen Welt kümmert. Mit Album Nummer 13 im Gepäck, das den Titel "Get Up" trägt, kommt er nun nach seinem umjubelten Auftritt vor ein paar Jahren erneut in die Rockhal und wird das Publikum mit alten und neuen Hits begeistern. Konzertbeginn ist um 20:00h, die Karten gibt‘s ab 62,- Euro auf rockhal.lu .