Deutsche Paralympics-Mannschaft in der Heimat gelandet

Deutsche Paralympics-Mannschaft in der Heimat gelandet

Die deutsche Paralympics-Mannschaft ist in der Heimat gelandet. Im Sieger-Flieger kehrten die erfolgreichen Athleten aus Rio zurück.

Straßenradfahrer Michael Teuber, der im Einzelzeitfahren über 20 Kilometer bereits seine fünfte Goldmedaille gewonnen hatte, schwenkte nach der Landung die deutsche Fahne aus dem Cockpit. Das Team des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) holte in Rio 18 Mal Gold, 25 Mal Silber sowie 14 Mal Bronze und belegte damit Rang sechs in der Nationenwertung.

Mehr von Volksfreund