Deutscher Sportler bei Olympia positiv getestet

Deutscher Sportler bei Olympia positiv getestet

Ein deutscher Olympia-Teilnehmer ist bei den Winterspielen von Sotschi positiv auf ein verbotenes Mittel getestet worden. Das teilte das deutsche Team am Freitag mit, ohne einen Namen zu nennen. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) sei am Donnerstagabend um 21.30 Uhr (Ortszeit) vom Internationalen Olympischen Komitee(IOC) informiert worden, dass die A-Probe eines Sportlers „ein von der Norm abweichendes Ergebnis erbracht“ habe, hieß es in einer Mitteilung des Verbandes. Die Öffnung der B-Probe und die Anhörung vor der IOC-Disziplinarkommission seien noch für den Freitag vorgesehen. Danach werde der deutsche Chef de Mission Michael Vesper über den Stand des Verfahren informieren.

Mehr von Volksfreund