Die Besten mit dem Bogen

Die Besten mit dem Bogen

In sechs Klassen haben die Trie-rer Bogenschützen auf dem Trainingsgelände des Polizeisportvereines ihre Stadtmeister ermittelt. Trotz schlechten Wetters gab es zwei neue Rekorde zu verzeichnen.

Trier. (red) Die Ermittlung des Stadtmeisters der Bogenschützen ist Teil eines Wettbewerbes unter Leitung des Komitees Trie-rer Schützen, an dem alle Schießsport treibenden Trierer Vereine teilnehmen. In sechs Klassen mussten die Schützen 72 Pfeile auf Entfernungen zwischen 30 und 70 Meter schießen.

Mit einem neuen Rekord von 635 Ringen wurde Werner Michels (PSV) Stadtmeister bei den Herren vor Willi Kirchartz (PSV) mit 588 Ringen und Heiko Schäfer (St. Seb. Trier) mit 578 Ringen. Bei den Damen siegte mit dem besten Tagesergebnis Stefanie Zigenhorn mit 650 Ringen vor Metta Grünen mit 540 Ringen und Conny Weber 532 Ringen (alle St. Seb.).

In der Jugendklasse war es besonders spannend: Bei gleicher Ringzahl (534) wurde aufgrund der größeren Anzahl geschossener Zehner Lorenz Dirksmeyer (PSV) Stadtmeister vor Kanyamas Surisiang und Hannah Weil (beide St. Seb. Trier ).

Harry Grünen (St. Seb.) holte sich in der Blankbogenklasse mit 618 Ringen den Titel vor Jürgen Heinz (St. Seb.) und Jeannine Remmlinger (PSV). Bei den Schülern gewann David Seeboom (PSV) vor Jana Krein (PSV) und Daniel Schleimer (St. Seb.). In der Langbogenklasse setzte sich Kai Zupan vor Simone Marx durch. Anschließend wurden alle Stadtmeister im Rathaussaal ausgezeichnet.