| 21:34 Uhr

Die Bezirkszahnärztekammer informiert Kleider machen Leute, Zähne machen Gesichter

Strahlend gepflegte Zähne unterstreichen die natürliche Harmonie des Gesichts. Die moderne Zahnheilkunde bietet eine Vielfalt an therapeutischen und vorbeugenden Maßnahmen, basierend auf den neuesten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung zur Bekämpfung und Kontrolle von Karies und Zahnbett-Erkrankungen. Schöne, gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch ein Leben lang - mit der richtigen Prophylaxe kann jeder dieses Ziel erreichen. Leider reicht die häusliche Zahnpflege meistens nicht aus. Ihr Zahnarzt bietet zur Ergänzung für jedes Alter ein individuelles Prophylaxeprogramm. Wichtigster Baustein ist die professionelle Zahnreinigung: Mindestens zweimal jährlich werden alle Zahnflächen von harten und weichen Zahnbelägen und Verfärbungen gereinigt und anschließend poliert und versiegelt. Zusätzlich erhält der Patient individuelle Anleitungen zur richtigen Zahnpflege. Eine solche Prophylaxesitzung kann bis zu einer Stunde dauern. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass diese Form der Vorbeugung die ideale Ergänzung zum gründlichen Putzen ist. Vorbeugen ist besser als heilen! Dr. Carola Franzen, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit



Auch bereits eingetretene Schäden an Zähnen und Zahnfleisch können heute mit modernsten zahnsubstanzschonenden Verfahren behandelt werden um die natürliche Zahnästhetik wieder herzustellen. Verfärbungen und dunkle Zahnsubstanz, die allein durch Reinigung nicht zu beseitigen sind, können gebleicht werden. Keramikschalen (Veneers) stellen für kleinere Zahnfehlstellungen, Lückenbildung, Defekte und Unfallschäden die perfekte ästhetische Lösung dar.

Durch Karies entstandene Zahndefekte werden heute meist mit unsichtbaren Füllungen repariert. Erkranktes Zahnfleisch, das oftmals kaum Schmerzen bereitet und unbehandelt zum Zahnverlust führt und verschiedene Allgemeinerkrankungen mit auslösen kann, wird mit schonenden Methoden und Materialien Erfolg versprechend behandelt, um die eigenen Zähne zu erhalten und das natürliche Aussehen von gesundem Zahnfleisch wieder zu erreichen.

Übrigens: Wussten sie, dass in der Altersstufe der über 35-Jährigen mehr Zähne durch Zahnbett-Erkrankungen als durch Karies verloren gehen? Fehlende Zähne können mit Implantaten und natürlich wirkenden Kronen ersetzt werden.

"In ein schönes Gesicht gehören schöne Zähne", Zitat von Professor Mang, Lindau.

Ihre Zahnärzte verstehen sich als Partner für (Mund) Gesundheit und ein strahlendes und gepflegtes Lachen.