Die Frau und die Stadt

Luxemburg · Eine Nacht im Leben der Gertrud Kolmar. Das in Trier lebende Künstlerpaar Martina Roth und Johannes Conen sind bekannt für innovatives Bewegtbildtheater.

Im Mittelpunkt ihres Stückes steht auch dieses Mal eine deutsche Dichterin: Die Berlinerin Gertrud Kolmar besteigt im Morgengrauen die Siegessäule, um zu springen, selbstbestimmt, wenn auch nicht aus freien Stücken. Schließlich steigt sie wieder herunter. Sie möchte durchhalten. Der fiktive innere Monolog erzählt nicht nur von Bedrohung und Angst, sondern auch von der Liebe zu dieser Stadt und dem Mut, sich unter widrigsten Umständen persönliche Freiräume abzustecken.

Kapuzinertheater // 16.06. // 20:00h // Tickets ab 8,- Euro