| 23:14 Uhr

Neuerburg
Die Welt der Insekten

Kleine Lebewesen ganz groß: Alain Schumacher zeigt Fotos von Insekten.
Kleine Lebewesen ganz groß: Alain Schumacher zeigt Fotos von Insekten. FOTO: Alain Schumacher
Neuerburg. Der Fotograf Alain Schumacher präsentiert in einer Ausstellung am Staatlichen Eifel-Gymnasium in Neuerburg Insekten-Porträts von der Ameise bis zur Wespe. Die Eröffnung ist am Donnerstag, 12. April, um 19.30 Uhr. Außerdem ist die Ausstellung jeweils sonntags am 15., 22. und 29. April von 15 bis 18.30 Uhr zu sehen.

Der Fotograf Alain Schumacher präsentiert in einer Ausstellung am Staatlichen Eifel-Gymnasium in Neuerburg Insekten-Porträts von der Ameise bis zur Wespe. Die Eröffnung ist am Donnerstag, 12. April, um 19.30 Uhr. Außerdem ist die Ausstellung jeweils sonntags am 15., 22. und 29. April von 15 bis 18.30 Uhr zu sehen.

Bereits in seiner Jugend war der luxemburgische Informatiker Alain Schumacher ein begeisterter Fotograf. In seiner Wahlheimat Weidingen in der Südeifel findet sich eine große Anzahl verschiedenster Insektenarten. Seit zehn Jahren möchte er mit seinen Fotos das ausdrücken, was dem berühmten französischen Insektenforscher Jean-Henri Fabre mit seinen Schriften gelang: den spezifischen Charakter dieser kleinen Lebewesen sichtbar zu machen und dem Betrachter zu zeigen und ihnen mittels der Kunst eine besondere Würdigung zu erweisen. Die Ausstellung soll eine emotional-ästhetische Verbindung von Natur, Technik und Kunst herstellen.

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken übernimmt die Schirmherrschaft über die Ausstellung. In ihrem Grußwort schreibt sie: „Seit Jahren nehmen die Bestände der Insekten bei uns ab. Dies ist ein alarmierendes Warnsignal.“ Vor diesem Hintergrund sei die Ausstellung wichtig, denn: „Sie verdeutlicht, wie bedeutend Insekten sind und dass wir noch viel mehr über sie lernen können und müssen. Getreu dem Motto, nur was man kennt, kann man auch schützen, wird die spannende Welt der Insekten in gelungenen Fotos näher gebracht.“