Eifel Der Sommer wird heiß

Der Eifeler Sommer ist heißer, als viele Nicht-Eifeler glauben. Dafür stehen beispielhaft fünf Ereignisse, bei denen die Eifeler zeigen, wie sie feiern können.

Europäisches Folklore-Festival in Bitburg: Das größte Fest ist das Europäische Folklore-Festival, eine Bitburger Tradition. Tänzer und Musiker verwandeln die gesamte Innenstadt von Freitag, 6. Juli, bis Montag, 9. Juli, zum 54. Mal in eine Feiermeile. Anders als früher wird die Stadthalle der Mittelpunkt des Geschehens sein. Am Freitag steigt hier zum Auftakt die Rocknacht. Das Kinder-Folklore-Festival und der Einzug der Nationen, der für viele ein Höhepunkt des Spektakels ist, sind ebenfalls umgezogen und finden beide am Samstag statt. Um das Thema Bier wird es sich am Sonntag drehen. Dann gibt es einen Gratis-Frühschoppen, und Fässer rollen um die Wette durch die Straßen. Ein Festzelt wird in diesem Jahr nicht aufgebaut. Dafür werden an dessen ehemaligem Standort am Alten Gymnasium viele Parkplätze zur Verfügung stehen. Das Geschehen verlagert sich also komplett in die Innenstadt. Von der Stadthalle aus können die Besucher entlang der Römermauer über die Konrad-Adenauer-Anlage in die Fußgängerzone laufen. Die Straße wird während des Folklore-Festivals für den Verkehr gesperrt sein. An verschiedenen Plätzen in ganz Bitburg sorgen Gruppen aus 16 Ländern für Programm: Am Spittel, vor dem Modehaus Messerich und auf dem Petersplatz.

Mehr zum Programm im Internet unter www.folklore-bitburg.de

Prümer Sommer: Der Klassiker in der Abteistadt ist der Prümer Sommer. Ein verkaufsoffener Sonntag mit Riesenprogramm am 24. Juni in der gesamten Innenstadt, danach im Wochentakt acht Donnerstage mit Konzerten, Gewinnspielen und Programm für Kinder: Der Prümer Sommer ist ein Kracher, seit mehr als einem Vierteljahrhundert bereits. Diesmal wird zur Eröffnung auch wieder das Jugend-Musikfestival ausgerichtet, das ein paar Jahre pausieren musste. Und noch mehr Glanzlichter setzt der Startsonntag – nicht zuletzt beim feierlichen Finale: Denn gegen 18 Uhr spielt zum Abschluss wieder das Sinfonische Blasorchester Bitburg-Prüm. Zahlreiche Helfer und Sponsoren tragen dazu bei, das große Volksfest mit Tausenden Besuchern pro Abend zu stemmen. Auch der Trierische Volksfreund: Er präsentiert am Donnerstag, 12. Juli, 19 Uhr, die Band Midnight Groove, die klang- und stilecht die Hits von Joe Cocker auf die Bühne bringt. Ein weiterer Höhepunkt des 27. Prümer Sommers dürfte der Besuch von We rock Queen werden, zum Abschluss der Konzertreihe am Donnerstag, 16. August. Die Formation um Gitarrenheld Frank Rohles von den Roxxbusters wird die großen Songs von Queen spielen. „Ein musikalischer Hochgenuss“, sagt Organisator Manfred Schuler.

Mehr zum Programm gibt es im Internet auf der neu gestalteten Website des Volksfests unter www.pruemer-sommer.de

ADAC Eifel-Rallye-Festival in Daun: Die achte Ausgabe des ADAC Eifel Rallye Festival vom 19. bis 21. Juli verspricht wieder ein Highlight im Kalender aller Fans des historischen Motorsports zu werden. Mehr als 160 ausgewählte Zeitzeugen aus über 50 Jahren Rallye-Geschichte werden in der Vulkaneifel starten. Von Donnerstag bis Samstagabend ist die Rallye-Meile in Daun aber auch ein weltweiter Treffpunkt aller, die an diesem Sport beteiligt sind und waren. Egal ob als Pilot, Techniker, Offizieller oder Fan. Mit viel Enthusiasmus bringen die Besitzer der originalen oder originalgetreu nachgebauten Sportgeräte ihre „Schätze“ in die Eifel und zeigen sie dort, wo sich diese Boliden am wohlsten fühlen: in Aktion auf echten Rallye-Wertungsprüfungen. „Man kann diese großartigen Autos sehen, hören und auch riechen“, beschreibt ein Fan seine Begeisterung.

Laurentius-Kirmes in Daun: Die traditionelle Laurentius-Kirmes vom 3. bis 8. August wird wieder tausende Gäste anziehen. Viele Dauner, die wegen Job oder Familie nicht mehr in der Eifel leben, kommen eigens zur Kirmes wieder nach Hause – um zu feiern und viele alte Bekannte zu treffen. Höhepunkte sind die vielen Live-Bands, das traditionelle Feuerwerk am Samstag sowie der abschließende Kirmes-Mittwoch mit dem Laurentius-Markt.

Oldtime & New Orleans Jazz-Festival in Gerolstein: Nach dem durchschlagenden Erfolg im Vorjahr gibt es auch 2018 wieder ein Oldtime & New Orleans Jazz-Festival in Gerolstein – und zwar am 30. Juni und 1. Juli. Es lockt ein hochkarätiges Programm mit international renommierten Musikern. So sorgen gleich zwei Marchingbands mit traditionellem New Orleans-Jazz zwischen Altstadt und Brunnenplatz für ausgelassene Stimmung. Erster Höhepunkt ist am Samstagabend der Auftritt von Joe Wulf & The Gentlemen Of Swing, unterstützt durch Angela van Rijthoven, die in der Stadthalle Rondell klassischen Jazz und berauschenden Swing der 30er und 40er Jahre zelebrieren werden. Am Sonntag beginnt das Festival um 11.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst und anschließender Instrumentensegnung in der Pfarrkiche St. Anna. Beim anschließenden Zug bis zur Innenstadt wird wieder wie im Vorjahr gemeinsam das Lied „When the saints go marching in“ bei einer bunten Parade angestimmt. Weitere Bands sorgen bis zum Abend für den richtigen Sound in der Stadt.

Wo sonst noch gefeiert wird, lesen Sie auf der folgenden Seite

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort