1. Die Woch

Muttertag: Blumen zum Vernaschen

Muttertag : Blumen zum Vernaschen

(red) Der Großteil von uns lässt zum Ehrentag der Mama Blumen sprechen: Wie wäre es mit einem selbstgebackenen Blumenstrauß aus Blätterteigblumen oder Kartoffeln?

 Blätterteigblumen (6 Stück)

Zubereitung:

Tomatensoße

Für die Tomatensoße 6 EL Tomatenmark mit 9 EL Wasser vermengen, sodass eine leicht dickflüssige Tomatensoße entsteht. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.

 

Belag

Für den Belag ¼ Zucchini und ¼ Aubergine waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden. 9 Scheiben Salami beiseitelegen. 

Blätterteig

Eine Rolle Blätterteig ausrollen und in 6 Streifen schneiden. Einen Teil der Tomatensoße auf den Blätterteigstreifen verteilen und auf der oberen Hälfte mit Zucchini, Aubergine und Salami belegen, sodass der Belag etwas über dem Teig hinausschaut. Die Blätterteigstreifen zusammenklappen und aufrollen. Die Blätterteigrollen auf Muffinförmchen verteilen und mit etwas Wasser beträufeln. Die Blätterteigblumen bei 200 °C für 20 Minuten im Ofen backen.

Die restliche Tomatensoße erwärmen und zusammen mit den Blätterteigblumen servieren.

Kartoffelrosen mit

Radieschen-Dip

Zutaten für sechs

bis sieben Rosen:

750 g große Kartoffeln,

150 g Quark (20% Fett)

½ Bund Radieschen

½ Saft von einer Zitrone

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Backofen bei Umluft auf 170 °C vorheizen. Eine Muffinform mit Papierförmchen bestücken. Die Kartoffeln schälen und mit der Küchenreibe oder dem Gemüsehobel in 1 bis 2 Millimeter dünne Scheiben schneiden. Zur Probe: Ein Finger hinter einer Scheibe sollte leicht durch sie durchscheinen.

Jetzt etwa zwanzig Scheiben so in eine Reihe legen, dass sie sich jeweils circa bis zur Hälfte überlappen. Diese Reihe aus „Blättern“ werden nun von einer Seite aus aufgerollt, sodass das Innere der Kartoffelrosen in den Händen liegt. Dieses nun in die eine Hand nehmen und mit der anderen ringsum noch so viele Scheiben hinzufügen, bis die Rose das Muffinförmchen gut ausfüllt. Vorsichtig hineinsetzen und das Ganze so lange wiederholen, bis der Kartoffelvorrat erschöpft oder die Form voll ist. Die Rosen kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 45 Minuten backen, bis sie innen gar sind und außen eine schöne Bräune haben.

 Kulinarisches Dankeschön aus Blätterteig.
Kulinarisches Dankeschön aus Blätterteig. Foto: Mutti

Für den Radieschen-Dip ein halbes Bund Radieschen klein schneiden, die halbe Knoblauchzehe schälen und fein hacken und beides mit dem Quark vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Saft der Zitrone hinzugeben und gut verrühren.