Motor: Der neue Space Star: Pep für Mitsubishis Kleinsten

Motor : Der neue Space Star: Pep für Mitsubishis Kleinsten

Mitsubishi hat seinen Kleinsten in der Angebotspalette, den Space Star, gründlich überarbeitet. Mit 20 000 Zulassungen im vergangenen Jahr ist er eines der erfolgreichsten Modelle der Japaner, die zur Renault-Nissan-Allianz gehören.

Der neue Space Star trägt wie L 200, Outlander & Co. das sogenannte Dynamic Shield mit einer doppelten Chromspange in der Front. In der Länge ist er auf 3,85 Meter gewachsen, was Sicherheitsmaßnahmen und höherem Fußgängerschutz zugutekommt. Der Radstand beträgt weiterhin 2,45 Meter. Der Kofferraum fasst gerade 209 Liter, bei umgeklappter Rückenlehne sind es 912. Damit ist auch die Zielgruppe klar: Junge Menschen der „Generation U30“. Darauf abgestimmt sind auch die Materialien für die angenehm konturierten Sitze und die Karbonmuster statt der bisherigen Klavierlack-Optik.

Für den Antrieb sorgen wie bisher zwei Drei-Zylinder-Motoren. Das 1,0-Liter-Aggregat leistet 71 PS, der 1,2-Liter-Motor kommt auf 80 PS. War der Space Star zuvor mit einem Basispreis von 6990 Euro ein richtiges Schnäppchen, so sind jetzt mindestens 10 490 Euro für das reichlich ausgestattete City-Car notwendig. Serienmäßig sind jetzt Licht- und Regensensor sowie elektrische Fensterheber in der Basisversion. Die höhere Version Plus beinhaltet für 12 890 Euro eine Klimaanlage, Start-Stopp-System und LED-Leuchten. Die Version Top kostet 16 890 Euro. Smartphone-Konnektivität ist selbstverständlich möglich. Über den zentralen Bildschirm lassen sich die Apps der Smartphones integrieren. Im Sicherheitspaket enthalten sind je nach Variante ein Kollisions-Warnsystem mit Fußgängererkennung samt Notbremsassistent, ein Spurhalte- und Fernlichtassistent sowie eine Rückfahrkamera.

Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 4,5 Litern für den 1,0- und 4,6 bis 4,7 Litern für den 1,2 Liter-Motor an. Mit leichter Bedienbarkeit und einem Wendekreis von nur 9,20 Metern wird der Space Star zu einem praktischen Begleiter im städtischen Gewusel.