1. Die Woch

Internet-Fundstück der Woch: Es klinget so herrlich

Internet-Fundstück der Woch : Es klinget so herrlich

Wer schon immer mal mit einem Profi-Orchester musizieren wollte, hat jetzt online die Gelegenheit dazu.

Und das Beste: Man muss dafür weder ein Instrument besitzen noch Noten lesen können, versichert Kapellmeister Wouter Padberg. Er hat mit einigen Mitgliedern des Philharmonischen Orchesters der Stadt Trier ein Video aufgenommen. Alle spielen auf ihrem jeweiligen Instrument ihre eigene Stimme im Homeoffice, dann wird alles zusammengemischt.

Wer mitmachen möchte,  schnappt sich acht Gläser, füllt diese nach Bedarf mit jeweils etwas Wasser, um sie auf die richtige Tonhöhe zu stimmen und nummeriert sie.
Und schon kann es losgehen: Nach vorgegebenen Zahlen werden die Gläser mit einem Löffel angeschlagen.

Heraus kommt ein Lied aus Mozarts „Zauberflöte“: „Es klinget so herrlich“.

Das Video ist Episode 27 der „Digitalen Spielzeiten“ des Theaters Trier. Den Link zum Youtube-Kanal gibt’s auf www.theater-trier.de